Whippet Meeting 2015

Am 24. Oktober war es wieder soweit, es war "Whippet-Meeting-Time". Im Vereinsheim vom WRV Gelsenkirchen trafen sich ca. 60 Vertreter der Rasse Whippets.

 

Es wurde diskutiert und diskutiert und diskutiert usw. Über die angebliche Gefährdung der Rasse wurde gesprochen. Der Standard würde nicht verfolgt werden und die Rasse würde sich in die falsche Richtung entwickeln. 

Insbesondere wurde die Diskussion in Richtung der Größenveränderung wieder einmal aufgemacht. Einige Züchter würden zu große Hunde in der Zucht verwenden und seit der Öffnung der Titelrennen für die Größenklasse, geht die Rasse vor die sprichwörtlichen Hunde. 

 

Der optimalen Standard müsste also per Zuchtverbot bzw. Ausschluss der zu großen Hunde erreicht werden, war eine Idee. Klar, denn groß mal groß macht Riesen. Das stimmt genauso wenig wie 1+1=3 sein soll, der Synergieeffekt ist auch hier von mehr als einer Variablen abhängig.

 

Glücklicher Weise konnten sich die lustigen Anträge nicht durchsetzen. 


Der Antrag die Nationale Klasse auch am Titel VBS S+L teilnehmen zulassen, wurde mit 30 zu 19 Stimmen angenommen. Wir hoffen auf Unterstützung bei der JHV 2016.



Schön, dass wir wieder ein ZKM für die Rasse Whippet gefunden haben. Herr Richter wurde einstimmig von den Vertretern gewählt. Bin mal gespannt.


Um 18:25 Uhr hatte Frank dann das Meeting beendet.


Fazit: Kopfschmerzen von den vielen Diskussionen. 

Kommentare: 2 (Diskussion geschlossen)
  • #1

    W.u.G. Rogoll (Montag, 26 Oktober 2015 21:40)

    Dieses Whippet - Meeting hat wieder einmal gezeigt, dass es angebracht wäre, wenn sich die
    Besitzer der Racing - Whippets jetzt im Winter zu einem gemütlichen Treffen zusammen finden, um über spezielle Themen in Bezug auf Rennen und vieles andere mehr zu diskutieren.

  • #2

    Frank (Montag, 26 Oktober 2015 21:54)

    Ja Trudi das sollten wir mal organisieren .. Vielleicht kann man das ja spätestens zum ersten Training 2016 in Münster durchführen... Früher immer gerne ...
    Gruß Frank